Filipino Combat Systems

Written by Alexander on . Posted in News

Filipino Combat Systems (kurz FCS) Kali, welches von Tuhon (=Systemerfinder) Ray Dionaldo gegründet wurde, ist kein geschlossenes Kampfsystem … Es setzt sich aus vielen philippinischen Familienstilen und Methodiken gängiger Kampfsportarten zusammen (Sayoc Kali, Modern Arnis, Pekiti Tirsia Kali Arnis ….) Kali ist eine der alten und traditionellen philippinischen Kriegskünste. Seine Wurzeln lassen sich in das 9. Jahrhundert zurückverfolgen.

Kali ist ein auf Waffen basierendes Kampf- und Verteidigungssystem, welches im Basis-Training lange und kurze Rattan-Stöcke benutzt, um Schwerter, Messer und Speere verletzungsfrei zu simulieren.

Eine wichtige Aufgabe von FCS ist es, Respekt traditioneller Kampfsportarten entgegenzubringen und die ursprünglichen philippinischen Stilarten auf diesem Weg weiterleben zu lassen. Gleichzeitig werden Techniken traditioneller Systeme in den Kontext unserer modernen taktischen Welt angepasst und eingegliedert.

Ein FCS Trainer kann die Techniken in seiner ursprünglichen Form unterrichten und zugleich die unterschiedlichen Aspekte der verschiedenen Systeme miteinander verbinden. Die Reinheit der zentralen Systeminhalte (feeder und receiver) geht dabei nicht verloren, aber das FCS System ist mehr als die Summe von Einzelteilen.

Bei FCS Austria werden folgende Disziplinen unterrichtet:
  • Solo Baston (Einzelstock)
  • Double Baston (Doppelstock)
  • Bolo (Machete)
  • Daga (Messer/ Klinge)
  • Mano-Mano (offene Hand, waffenlos)
  • Kerambit (ein aus dem Raum Indonesien, Malaysia und den Philippinen
  • stammendes Messer)
  • Sarong/ Malong (Kleidungsstück, ähnlich dem Wickelrock)
  • Espada y Daga (Schwert und Dolch)
Weitere Disziplinen sind:
  • Daga Daga (Doppel-Messer)
  • Espada (Langschwert)
  • Olisi Palad (Kubotan, Palmstick, Nervendruckstock)
  • Tactical Baton (Teleskopschlagstock)
  • Sikaran (philippinisches Kickboxen)
  • Tabak-Toyok (Nunchaku)
  • Latiko (Peitsche)